Die Geschichte


               "Vom ersten, registermäßig erfassten Eigentümer des          Fachwerkhauses oder eines Vorgängerhauses verrät das       alte Hypotheken-Buch nicht nur den Namen Bernd Heinrich   Koch, dokumentiert ist weiter, dass dieser anno 1730 - allem Anschein nach für den Hausbau - ein
Darlehen in Höhe von 30 Reichstaler
aufgenommen hatte, das auch 1790
noch bestand. Kreditgeber war der Luthe-
rische Armenfonds. Kochs Rechtsnach-
folger Waltenberg diente als Füsilier
(Infanterist) unter Friedrich dem Großen
im Eichmannschen Regiment. Beruflich
arbeitete Heinrich Georg Waltenberg
(1748-90) als Steinhauer, bis er 1790 im
Alter von nur 41 Jahren starb. Zu
seinem bescheidenen Nachlass
    gehörte das mit dem kleinen Haus
          bebaute Grundstück, damals

                   weiter ->